Ausstellung – The Machete Project

In Kooperation mit dem Deutschen Klingenmuseum Solingen zeigt die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität die Ausstellung „The Machete Project“ von Vanessa Ahlsborn.

Die schwedisch-amerikanische Fotografin Vanessa Ahlsborn ist eine Weltreisende. Seit mehr als einem Jahrzehnt sammelt sie Macheten aus aller Herren Länder – allerdings keine neuen Stücke, sondern Werkzeuge aus der Benutzung. Unter dem Titel The Machete Project“ fotografiert sie die Menschen, von denen diese Macheten bei der Arbeit gebraucht wurden. Auf den Bildern finden sich zum Beispiel Bäuerinnen aus Nigeria, Fischer aus Nicaragua oder ein Elefantenpfleger aus Sri Lanka.

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Fotos im Großformat, zusammen mit den zugehörigen Macheten. Die Stücke sind teils Zeugnisse traditioneller Handwerkskunst, teils aus einfachen Materialien grob gefertigt. Alle aber tragen die Spuren jahrelangen Einsatzes, oft als Universalwerkzeug für alle möglichen Arbeiten. Und sie erzählen Geschichten aus dem Leben ihrer ehemaligen Besitzer und der Welt, aus der sie stammen.

Die Fotos sind mit kurzen Begleittexten versehen. Sie liefern Informationen über die Entstehung des jeweiligen Fotos und über den ehemaligen Einsatz und Gebrauch der Machete.

Ergänzt wird die Schau durch eine Auswahl an historischen Macheten, die das Militärmuseum Dresden als Leihgaben zur Verfügung stellt, aber auch solchen aus Privatbesitz.

Ausstellungseröffnung ist am 19.04. um 18 Uhr.

 

Weitere Infos unter: https://ub.hsu-hh.de/termine/the-machete-project/

2017-06-13T09:32:48+00:00 5. März 2017|Categories: News, Veranstaltungen|Tags: , , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar