Der OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND im Rahmen der Triennale der Photographie Hamburg

Der OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND ist ein interaktiver „Spielplatz“, der von Künstlern aus der ganzen Welt immer wieder neu gestaltet wird und einlädt, fotografisch neue Welten zu erobern. Mit mehr als 137.000 Besuchern im Jahr 2014 in Hamburg, Berlin, Amsterdam, Köln und Wien ist der OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte, die nun im Rahmen der Triennale der Photographie Hamburg ihre Fortsetzung findet. Zentral im Hamburger Oberhafenquartier gelegen, erwartet die Besucher vom 18. bis 28. Juni 2015 die Installation Night & Day, geschaffen von den Künstlern MASER und Leigh Sachwitz (flora&faunavisions) in Zusammenarbeit mit Andi Toma (Mouse on Mars).

Fotografieren ist hier ausdrücklich erlaubt. Dafür können am Eingang kostenlos OLYMPUS OM-D oder PEN Kameras ausgeliehen werden. Durch das Auge der Kamera werden die Besucher Teil eines spektakulären Zyklus’ aus Licht und Schatten, Schwarz und Weiß, Positiv und Negativ. Sie erleben, wie sie mit neuester Technik und innovativen Features LichtRäume, auch bei geringster Beleuchtung, fotografisch eindrucksvoll festhalten.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11:00 bis 20:00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter: www.photographyplayground.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar