FF-Prime Objektive von Schneider-Kreuznach – jetzt auch mit Sony E-Mount

Schneider-Kreuznach präsentiert auf der International Broadcast Conference (IBC) in Amsterdam erstmals ein FF-Prime Objektiv mit Sony E-Mount. Mit dem E-Mount lassen sich die Vollbild-Objektive auch an Kameras wie der neuen Sony Alpha 7RII anbringen. Bisher konnten die seit 2014 erhältlichen Objektive in Kombination mit F- bzw. EOS-Bajonetten von Nikon und Canon sowie PL-Mounts verwendet werden. „Mit den FF-Prime Objektiven wollen wir professionellen Filmemachern und Kameraleuten eine echte optische Alternative bieten. Wir freuen uns, dass wir die große Nachfrage nach der Kombination mit einem Sony E-Mount bedienen und damit das Anwendungsspektrum erweitern können“, sagt Harald Barth, Leiter Bereich Film & Photo der Jos. Schneider Optische Werke GmbH. Die Objektive wurden mit einer Auflösung von 4K (4096 x 2304 Pixel) speziell für den Einsatz an DSLR-Kameras mit Vollformat-Sensoren sowie an professionellen Cine-Kameras entwickelt. Das homogene Set umfasst die Brennweiten T2.1/25mm, T2.1/35mm, T2.1/50mm, T2.1/75mm sowie T2.1/100mm. Die Objektive sollen sich vor allem durch das einfache Handling sowie einen organischen Gesamtbildeindruck auszeichnen. Dadurch heben sie sich von anderen Objektiven dieser Art ab und eignen sich gleichermaßen für Werbespots, Spielfilme, Dokumentationen, TV-Serien und Imagefilme, so der Hersteller.

Die FF-Prime Objektive mit Sony E-Mount werden im Laufe des Jahres 2015 erhältlich sein und je nach Brennweite zwischen 2.998 Euro und 4.320 Euro netto kosten.

 

Weitere Informationen unter: www.schneiderkreuznach.com

2017-06-13T12:28:33+00:00 11. September 2015|Categories: News, Objektive, Technik|Tags: , , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar