FlashAir™-Wireless-SD-Karte von Toshiba

Toshiba Electronics Europe hat auf der CeBIT 2017 die neueste Generation seiner FlashAir-Wireless-SD-Kartentechnologie vorgestellt.

Die vierte FlashAir-Generation basiert auf einem neuen Prozessordesign und bietet eine verbesserte Wireless-Performance sowie Standard-SD-Speicherkarten-Funktionalität. Integriert ist zudem ein „Eyefi Connected“-Feature: Es verhindert die automatische Abschaltung der Kamera, solange diese drahtlos mit FlashAir verbunden ist, vorausgesetzt die Kamera verfügt über das „Eyefi Connected“-Feature.

Die Auslieferung der neuen FlashAir-Karten von Toshiba wird im zweiten Quartal 2017 starten. Die Karten werden mit Speicherkapazitäten von 16, 32 und 64 GB verfügbar sein.

Bei FlashAir-Produkten handelt es sich um SD-Karten mit integrierter WLAN-Funktion. Damit können die auf der Karte gespeicherten Daten drahtlos auf externe Geräte wie PCs, Smartphones oder Tablets übertragen werden. Die vierte FlashAir-Generation wird mit dem UHS-I-Standard kompatibel sein und der UHS-Geschwindigkeitsklasse 3 entsprechen, um 4K-Videoaufnahmen zu unterstützen. Die maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit beträgt 90 MB/s beziehungsweise 70 MB/s. Die WLAN-Performance ist mit 31,4 Mbit/s fast 2,9-fach höher als bei der dritten FlashAir-Generation von Toshiba.

Weitere Infos unter: www.toshiba-memory.com

2017-06-13T09:29:01+00:00 23. März 2017|Categories: News, Technik, Zubehör|Tags: , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar