Fotodoks – Festival für aktuelle Dokumentarfotografie in München

Fotodoks ist ein internationales und anspruchsvolles Festival, bei dem in lebendiger und persönlicher Atmosphäre über aktuelle Dokumentarfotografie reflektiert und diskutiert wird. Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Festivalthema gerichtet, versteht sich Fotodoks als unabhängiges Forum, das biennal in München stattfindet und das sich seit 2008 als größtes Festival für Dokumentarfotografie im deutschsprachigen Raum etabliert hat.

Mit dem Thema ME:WE beleuchtet FOTODOKS dieses Jahr im Dialog mit dem Gastland USA das Spannungsverhältnis zwischen Individuellem und Kollektivem. Die Serien und Projekte der ausgewählten FotografInnen erzählen von der Suche nach Sicherheit und Liebe, beschreiben Ausnahmezustände, analysieren politisches Engagement und Positionen, beobachten Grenzen und Überschreitungen und nicht zuletzt nutzen sie das Medium Fotografie als Flucht nach Vorne – ME:WE beschreibt eine Bewegung, einen dynamischen Prozess.

2017 präsentiert sich Fotodoks in einem Raum für zeitgenössische Kunst: in der Lothringer13 Halle & Rroom sind die umfangreiche Gruppenausstellung, die Veranstaltungen des Rahmenprogramms und ein Café mit Fotobüchern zum Schmökern an einem Ort versammelt.

Eröffnung: 11. Oktober 2017
Festival & Rahmenprogramm: 11.–15. Oktober 2017
Ausstellung bis 26. November 2017Fotodoks Festival Center

Lothringer13 Halle & Rroom
Lothringer Straße 13
81667 München
www.fotodoks.deFoto (c) Tim Davis
2017-09-12T09:00:20+00:00 11. September 2017|Categories: Veranstaltungen|Tags: , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar