DUBAI – DIE STADT DER SUPERLATIVE IM FOKUS

DUBAI – DIE STADT DER SUPERLATIVE IM FOKUS 2017-01-12T14:49:20+00:00

Die höchsten Gebäude der Welt, sechsspurige Fahrbahnen und heißer Wüstensand – Dubai ist eine Fotoreise wert. Begleiten Sie uns in die Stadt der Superlative.

VON DRAGANA MIMIĆ

Dubai erwartet Sie. Die atemberaubende Architektur der Wolkenkratzer lässt jedes Fotografenherz höher schlagen. In Dubai finden Sie nicht nur das höchste Gebäude der Welt und die größte künstliche Insel. Auch einzelne Straßenzüge, die Aussicht von den Terrassen der „Skybars“ und das ursprüngliche Leben in der Altstadt sind lohnende Fotoobjekte.

Jetzt buchen

 

Ursprüngliches Dubai
Al-Bastakiya, der älteste und sehr ursprünglich gebliebene Stadtteil Dubais, wird per Wassertaxi (Abra), rustikalen Holzbooten, über den Dubai Creek erreicht, wo die Fotografen in aller Ruhe auf Entdeckungstour gehen und die Eindrücke auf sich wirken lassen können. In diesem Stadtteil ließen sich im 19. Jahrhundert persische Händler nieder und benannten den neu gegründeten Bezirk nach ihrer Heimat Bastak. Heute wird das Viertel größtenteils nicht mehr bewohnt, sondern beherbergt stattdessen viele Galerien, kleinere Museen, Restaurants und Cafés.

 

CHECKLISTE FOTOTASCHE
– genügend Speicherkarten – aufgrund der unzähligen Motive werden Sie garantiert sehr viel fotografieren
– Weitwinkelobjektive für Architektur- und Landschaftsaufnahmen
– Standardzoom mit etwa 18-100mm Brennweite
– kompaktes, leichtes, jedoch stabiles Reisestativ für Nachtaufnahmen
– bequeme Fototasche, da Sie viel unterwegs sein werden

 

Im Gegensatz zum modernen Dubai, das am nächsten Tag im Fokus steht, werden hier die Fotografen von einem exotischen Gewürzmarkt, dem Gold Souq und den Straßen der Alt-stadt in Empfang genommen und offerieren Ihnen gleich zu Beginn der Fotoreise eine Fülle an visuellen und olfaktorischen Eindrücken. Denn wer denkt bei Dubai schon an flache, lehmverputze Häuser aus Korallenstein, Berge von duftendem Weihrauch oder getrockneten Rosenblüten? Diese Gegend ist ein absolutes Paradies für Street- und Dokumentar- Fotografen – lassen Sie sich überraschen.

Am Abend geht es zurück ins Zentrum. Hier sollten Sie keinesfalls die nächtliche Skyline Dubais verpassen. Eine tolle Aussicht haben Sie beispielsweise von der Rooftop Bar „Level 43“ an der Sheikh Zayed Road. Diese Schnellstraße ist eine sechsspurige Autobahn, die quer durch die Stadt verläuft – ebenfalls ein tolles Motiv. Vergessen Sie nicht Ihr Stativ mitzunehmen. Von der Rooftop Bar aus können Sie den atemberaubenden Blick über die Stadt bei Nacht als Panorama festhalten und mit einem kühlen Getränk in der Hand spektakuläre Aufnahmen machen.

Tipp: Spielen Sie an der Sheikh Zayed Road mit der Belichtungszeit: verschwommene Autos, die an einem vorbeirauschen, Mensch in Bewegung, aber auch HDR-Aufnahmen sind durch den Kontrast von Häuserschluchten und Straßen möglich.

Modernes Dubai – die neue Welt
Den Anfang der Fototour im modernen Dubai macht der Besuch der Dubai Marina. Die Marina ist der höchste Wohnblock der Erde mit etwa 200 Hochhäusern und absolut sehens- und fotografierenswert. Auch hier gilt: Wenn Sie es zeitlich schaffen, kommen Sie unbedingt am Abend mit Stativ wieder. Die beleuchteten Solitäre werden Ihnen den Atem rauben.

Weiter geht es zu Palm Jumeirah, auch bekannt als Palm Islands, zwei künstlich angelegte Inselgruppen zwischen dem Hafen Jebel Ali und dem Zentrum Dubais. Selbstverständlich werden auch die weltberühmtesten Hotels Atlantis und Burj al Arab angeschaut und vom öffentlichen Strand aus fotografiert – von hier aus hat man nämlich einen ganz besonders guten Blick auf die Gebäude. Am frühen Abend, kurz vor Einbruch der Dunkelheit, geht die Fototruppe auf die Aussichtplattform des Burj Khalifa hinauf und erklimmt das 124. Stockwerk, wo sich die Fotografen so lange aufhalten können, wie sie möchten. Die Außenterrasse ist so ausgerichtet, dass man einen guten Blick auf die Dubai Fountain hat, welche täglich ab 18 Uhr zu sprudeln beginnen. Bei klarem Himmel reicht die Sicht kilometerweit über das Emirat. Auch alle ambitionierten Projekte Dubais sind von hier oben sichtbar, wie etwa die bereits besuchten aufgeschütteten Inselgruppen. Das einmalige Panorama von hier oben ist faszinierend – die Auslösefrequenz wird die Kameras ganz schön ins Schwitzen bringen. Nur einen Katzensprung entfernt, befindet sich die sagenhafte Dubai Mall, mit 350.0000 Quadratmetern eines der größten Einkaufszentren der Welt. Dort gibt es neben den Geschäften Restaurants jeglicher Nationalitäten, die die hungrigen Fotografenbäuche nach einem ereignisreichen Tag sicherlich mit diversen Leckereien sättigen werden.

Außerdem steht ein Ganztagesausflug nach Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, auf dem Programm. Abu Dhabi zählt aufgrund des rasanten Wachstums seit 1980 zu den modernsten Städten weltweit. Architektonisch markante Hochhäuser, zum Teil mit arabischen Elementen, und großzügig ausgebaute Straßen prägen das Stadtbild. Ein Höhepunkt des Ausflugs ist sicherlich der Besuch der Sheikh Zayed Moschee, ein atemberaubend schönes und architektonisches Meisterwerk und die größte Moschee in den VAE. In ihren Außenmaßen von 224 mal 174 Metern bietet die Moschee Platz für 40.000 Gläubige. Ihre vier Minarette messen eine Höhe von jeweils 107 Meter, die der Hauptkuppel über dem Gebetssaal 75 Meter. Für den Bau wurde hochwertiges Material verwendet, unter anderem 15 verschiedene Marmorsorten (darunter Laaser Marmor) und auffällig viel Blattgold. Das Innere der Moschee ist mit einem 5627 Quadratmeter großen, handgeknüpften Teppich aus Iran ausgelegt, der 47 Tonnen schwer ist – darunter 35 Tonnen Wolle und 12 Tonnen Baumwolle. Auch er gilt als größter seiner Art auf der Welt.

Ein Abstecher im Heritage Village bietet zudem Einblicke in die Geschichte der Emirate. Das Freilichtmuseum nimmt die Besucher mit auf Zeitreise und zeigt originalgetreue Nachbildungen von Fischersiedlungen, Wüstenlagern, Werkstätten und auch Moscheen – kurz, das Abu Dhabi vor dem Öl-Boom. Vom angrenzenden Strand aus hat man einen fantastischen Blick auf die Skyline von Abu Dhabi. Die Rückfahrt geht über Yas Island, vorbei an der Ferrari World nach Dubai.

 

FOTOREISE DUBAI – DIE HIGHLIGHTS

7-tägige Reise in die Stadt der Superlative, 2 Reisetermine möglich: 06.-12. Januar 2016 (begleitet von Gordon Below, ab 1699 ,- € p.P./DZ; 350,- € Einzelzimmerzuschlag) und/oder 09.-15. März 2016 (begleitet von Achim Thomae, ab 1699 ,- € p.P./DZ, 350,- € Einzelzimmerzuschlag), Nonstop-Linienflug ab/an Frankfurt mit Lufthansa, Zug zum Flug, 5 Übernachtungen im 4* Hotel Four Points by Sheraton Downtown, täglich Frühstück,  Stadtführungen und Besichtigungen inkl., Transfers im klimatisierten Bus. Nicht im Reisepreis enthalten: Touristensteuer, ca. 25 AED pro Zimmer und Nacht.

Tag 1 Treffen am Flughafen und Flug

Sie treffen den begleitenden Fotografen bereits in Frankfurt am Flughafen. Nach einem ersten Kennenlernen und Beschnuppern der Gruppe, Nonstop-Flug am Abend nach Dubai.

Tag 2 Erst einmal ankommen

Ankunft in Dubai am frühen Morgen. Treffen mit der deutschsprachigen Reiseleitung am Flughafen und Transfer ins Hotel. Auf dem Weg dorthin können Sie schon einen ersten Eindruck von der Megastadt gewinnen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tag 3 Ursprüngliches Dubai
Al-Bastakiya, der älteste Stadtteil Dubais, bietet eine Fülle lohnender Motive. Mit dem Wassertaxi (Abra) geht die Fahrt über den Dubai Creek zum exotischen Gewürzmarkt, dem Goldsouq und in die Straßen der Altstadt. Die Gegend ist ein Paradies für Street-Fotografen. Am frühen Nachmittag Rückkehr ins Hotel. Der Rest des Tages ist zur freien Verfügung. Wir empfehlen eine Fahrt zur Sheikh Zayed Road ins Financial Center. Die Roofftop Bar „Level 43” im Schwester Hotel Four Points by Sheraton Sheikh Zayed Road bietet einen atemberaubenden Blick auf die nächtliche Skyline.

Tag 4 Modernes Dubai

Die Dubai Marina, der höchste Wohnblock der Erde, ist absolut sehens- und fotografierenswert. Die Fahrt führt auch zur legendären Palm Jumeirah, von wo aus Sie einen tollen Blick auf die Skyline haben. Selbstverständlich sehen Sie auch das berühmte Atlantis. Am öffentlichen Strand machen Sie einen Fotostopp am weltbekannten Burj al Arab, von hier aus hat man einen besonders guten Blick auf das Wahrzeichen von Dubai. Am frühen Abend, kurz vor Einbruch der Dämmerung, erfolgt die Fahrt auf die Aussichtsplattform des Burj Khalifa. Bleiben Sie oben, so lange Sie möchten. Sie haben eine besonders schöne Aussicht auf die nächtliche Skyline und die Wasserspiele.

Tag 5 Machen Sie Dubai unsicher

Der begleitende Fotograf spricht sich mit der Gruppe ab. Vielleicht entscheiden Sie sich, an einen Ort der bisherigen Tour zurückzukehren, um dort noch mal ausführlich zu fotografieren. Die Dubai Marina eignet sich z.B. hervorragend für Architekturfotografie. Alternativ bietet sich auch ein Tag am Strand (das Hotel bietet kostenlosen Shuttle Service zum Jumeirah Beach Park) oder am Pool an. Das Fortbewegen in Dubai ist sehr leicht. Es gibt  unzählige Taxen, die einen für eine kleine Gebühr von A nach B bringen. Alternativ bietet sich die futuristische Metro an, die auf jeden Fall einen Besuch lohnt.

Tag 6 Abu Dhabi

Die Hauptstadt der Vereinigte Arabischen Emirate steht auf dem Programm. Höhepunkt des Tages ist sicherlich der Besuch der Sheikh Zayed Moschee, ein atemberaubend schönes und extrem fotogenes architektonisches  Meisterwerk. Sie haben genug Zeit für tolle Bilder (es lohnt sich!). Ein Besuch im Heritage Village bietet Einblicke in die Geschichte der Emirate. Vom angrenzenden Strand hat man einen super Ausblick auf die Skyline von Abu Dhabi. Rückfahrt überYas Island, vorbei an der Ferrari World nach Dubai.

Tag 7 Es geht wieder heimwärts

Abholung am frühen Mittag und Rückflug nach Deutschland.

 

 

ACHIM_THOMAEACHIM THOMAE

Achim Thomae wohnt in München und fotografiert schon seit seinem 15. Lebensjahr. Angefangen hat er mit der analogen Fotografie, 2007 kam er dann zur digitalen Fotografie. Bis vor Kurzem hat Achim Thomae in der Touristik gearbeitet, während dieser Tätigkeit hatte er die Möglichkeit, verschiedene Länder zu bereisen. Seit 2014 widmet er sich auch beruflich verstärkt der Fotografie. Achim Thomae hat schon etliche Fotopreise gewonnen. Der Münchner ist auf Landschaften und Architektur spezialisiert, kennt sich in Dubai bestens aus und führt regelmäßig Workshops durch.
www.achimthomae.photography

GORDON_BELOWGORDON BELOW

Der erfahrene, selbständige Fotografenmeister Gordon Below begleitet Sie auch auf dieser Fotoreise. Neben Ausflügen in die Pressefotografie und die Modelszene in Berlin, hat er sich auf die People- und Porträtfotografie spezialisiert. Doch auch an der Landschafts-, Sport- und Makrofotografie hängt sein Herz. Der vielseitige Fotograf hatte Dozentenstellen inne, leitet eigene Workshops und betreut mit Leidenschaft Fotoreisen – so weiß er fotografisches Wissen verständlich zu vermitteln.
www.derfotograf.net

 

Unser Tipp für Alleinreisende:

Auch Alleinreisende können in den Genuss eines Doppelzimmers kommen und sich so den Einzelzimmerzuschlag sparen. Buchen Sie einfach ein halbes Doppelzimmer, wir teilen Ihnen dann einen geeigneten Zimmerpartner des gleichen Geschlechts zu. Wenn beide einverstanden sind, geben wir die Kontaktdaten weiter, damit Sie sich bereits vor der Reise kennenlernen können. Falls es uns nicht gelingt, Ihnen einen Partner gleichen Geschlechts zuzuweisen, erhalten Sie ein Einzelzimmer und wir übernehmen 50 % des ausgewiesenen Einzelzimmer-Zuschlags an Ihrem Reisetermin. Für ausführliche Informationen besuchen Sie www.pictures-magazin.de/fotoreisen oder rufen Sie die TOUR VITAL-Servicehotline (täglich 8-22 Uhr) unter 0221 22289550 an.
Reise-Nummer: DXB04AA Kennziffer: 20.143

TourVital-Logo

Reiseveranstalter: TOUR VITAL Touristik GmbH, Kaltenbornweg 6, 50679 Köln
Änderungen vorbehalten, maßgeblich sind die Reisebestätigung und die AGB der TOUR VITAL Touristik GmbH (Einsicht möglich unter www.tourvital.de/agb; auf Wunsch Zusendung der AGB vor Buchungsabschluss). Nach Erhalt der Reisebestätigung und des Reisepreis-Sicherungsscheins, wird eine Anzahlung von 20 % auf den Reisepreis fällig. Restzahlung 30 Tage vor Reiseantritt, danach erhalten Sie Ihre Reiseunterlagen.