Skylum gibt bekannt, dass Ivan Kutanin, langjähriger Mitarbeiter des Unternehmens, neuer CEO wird. Der aktuelle CEO Alex Tsepko verlagert als Chief Expansion Officer (CXO) sein Augenmerk auf Marktwachstum und Partnerschaften. Gemeinsam wird die neue Führungsriege das Wachstum des aufstrebenden Unternehmens vorantreiben, um sich vor allem in neuen Wachstumsmärkten mit der auf künstlicher Intelligenz beruhenden Bildbearbeitungs-Plattform Luminar zu etablieren.

Alex Tsepko, seit 2018 CEO von Skylum, dem Anbieter von LuminarAI, übernimmt ab dem 1. Mai die Funktion des Chief Expansion Officer (CXO). Tsepko ist ein Mann der ersten Stunde und war bereits vor der Umbenennung des Unternehmens in Skylum bei Macphun als Chief Marketing and Growth Officer tätig. Er wird sich fortan um das Thema Marktwachstum und strategische Partnerschaften kümmern. „Als ich gefragt wurde, CEO zu werden, stand das Unternehmen vor vielen Herausforderungen. Wir mussten neu überdenken, wer wir waren und wie wir fortan die sich bietenden Möglichkeiten auf dem Markt nutzen wollten. Das führte uns dazu, uns in Skylum umzubenennen und die Fotobearbeitungs-Erfahrung für die Nutzer komplett neu zu gestalten”, erklärt Alex Tsepko, CXO Skylum. „Der Markt hat begeistert reagiert und Skylum konnte in den letzten drei Geschäftsjahren das Wachstum jeweils verdoppeln”, freut sich Tsepko.

Ziele erfolgreich umgesetzt

Mit der Einführung von LuminarAI im vergangenen Jahr wurden die Ziele vollständig umgesetzt und halfen beim Aufbau wichtiger Technologiepartnerschaften. Die neue Luminar-Technologie wurde von Grund auf mit Hilfe von künstlicher Intelligenz entwickelt. Mit Ivan Kutanin wird nun ein langjähriger Kollege Tsepkos aus den Zeiten von Macphun CEO. „Wir glauben, dass Ivan die perfekte Wahl ist, um die nächste Phase des Wachstums von Skylum zu leiten. Seine Fachkenntnisse sowohl im technischen als auch im geschäftlichen Bereich ermöglichen eine erweiterte Anwendung unserer aufregenden Technologie in neuen Geschäftsbereichen“, sagt Tsepko. „Ich freue mich darauf, neue Partner und Märkte für die unter seiner Führung entwickelten Tools und Lösungen zu finden und auszubauen.“

Ivan Kutanin war sehr stark am Wachstum von Skylum beteiligt. Zunächst konzentrierte er sich auf die Entwicklung preisgekrönter Produkte wie Intensify, Tonality, Aurora HDR und Luminar, dann trat er dem Vorstand von Skylum bei und half bei der Vereinheitlichung von Prozessen. Er war die treibende Kraft hinter dem Aufbau eines Ökosystems von Dienstleistungen, die Luminar-Benutzer unterstützen. „Dank der harten Arbeit von Alex sind wir nun ein Unternehmen, das aus erstaunlichen Menschen und tollen, innovativen Produkten besteht. Ich fühle mich geehrt, dass ich die Möglichkeit habe, zum weiteren Wachstum von Skylum beizutragen“, so CEO Ivan Kutanin.

Expansion geplant

„Mein Fokus liegt darauf, Luminar zu einem unverzichtbaren Werkzeug für unsere Nutzer zu machen, indem wir die leistungsstarken Tools in unserem wachsenden KI-Ökosystem voll ausschöpfen. So helfen wir unseren Kunden, ihre kreative Vision umzusetzen und Geschichten mit hochwertigen Bildern zu erzählen – und zwar so effizient wie möglich.“ Skylum beabsichtigt, die Luminar-Imaging-Plattform auch in neuen Märkten zu etablieren und ein umfassendes System zu entwickeln. Zu den kurzfristigen Plänen gehört die Expansion auf mobile Plattformen wie iOS und Android sowie auf Cloud-basierten Lösungen. Das Unternehmen plant, 30 neue Märkte zu erschließen und wichtige Partnerschaften mit verschiedenen Branchen, aus den Bereichen Fotografie, Technologie, Unterhaltung oder auch E-Commerce zu schließen.

Mit KI in die Zukunft

Auf die Frage nach seiner Vision für die Zukunft des Unternehmens sagt Kutanin: „Bei Skylum glauben wir, dass Kreativität ein grundlegendes menschliches Bedürfnis ist. In diesem Sinne sollen unsere Produkte unsere Kunden inspirieren und ihre Kreativität entfesseln. Um dieses Ziel zu erreichen, entwickeln wir KI-Tools, die Menschen helfen, ihre Kreativität aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und einzigartige Möglichkeiten des Selbstausdrucks durch visuelles Storytelling zu finden. Zu diesem Zweck investieren wir weiterhin in unsere firmeneigenen Tools für künstliche Intelligenz, um neue Herausforderungen anzugehen und kreative Lösungen zu entwickeln, die sowohl aktuellen als auch zukünftigen Kunden dienen. Während wir Forschung und Entwicklung ausbauen, wird unsere Rolle als Innovationsführer im Imaging-Bereich neue Möglichkeiten auf dem KI-Markt schaffen. Der Weg, der vor uns liegt, ist wirklich spannend.“ Zwei sehr erfahrene Führungspersönlichkeiten werden fortan in enger Abstimmung den neuen Wachstumskurs vorantreiben. Als CEO wird Kutanin sich auf die Produktexpansion konzentrieren, Tsepko wird sich hingegen als CXO mit dem geographischen und partnerschaftlichen Wachstum beschäftigen.