Leica M „rot eloxiert“

Die Leica Camera AG stellt mit der Leica M (Typ 262) „rot eloxiert“ eine neue, limitierte Sonderedition vor.

In ihren technischen Spezifikationen entspricht die Sonderedition der Leica M (Typ 262) und konzentriert sich auf die wesentlichen fotografischen Funktionen. Um sich ganz auf die Fotografie konzentrieren zu können, verzichtet sie auf Live-View und Video-Funktionen. Ihre 24 Megapixel sollen für überragende Bildqualität sorgen, der Maestro Prozessor für eine schnelle Bildverarbeitung. Die Besonderheit dieser Kameraedition liegt in ihrer Farbgebung: Deckkappe und Bodendeckel der Leica M (Typ 262) sind aus massivem Aluminium gefräst und rot eloxiert. Damit erhält die Kamera einen einzigartigen Look, der farblich auf die Sonderausführung des Leica APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. aus dem Jahr 2016 abgestimmt ist. Die Exklusivität der auffälligen Edition wird durch die limitierte Auflage unterstrichen: Wie auch das Objektiv ist die Stückzahl der Leica M (Typ 262) „rot eloxiert“ auf weltweit 100 Kameras begrenzt, die mit einer Sondernummerierung versehen sind.

Die Leica M (Typ 262) „rot eloxiert“ ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland von 6600 Euro erhältlich. Weitere Infos unter www.leica-camera.com

2017-12-17T09:06:27+00:0017. Dezember 2017|Kategorien: Kameras, News, Technik|Tags: , , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar