Neue Systemkamera Nikon 1 J5

Nikon erweitert seine Palette an kompakten Systemkameras der Nikon-1-Serie um die Nikon 1 J5. Dank ultraschneller Bildraten, Top Bildqualität, 4K-Filmaufnahmen und Steuerungsmöglichkeiten wie bei einer digitalen Spiegelreflexkamera, soll die neue Nikon 1 ungeahnte Möglichkeiten zur fotografischen Weiterentwicklung bieten.

Die Nikon 1 J5 soll laut Hersteller dank ihrer perfekten Balance zwischen Geschwindigkeit, Handlichkeit und Bildqualität in jeder Situation glänzen. Mit dem neuen rückwärtig belichteten CMOS-Bildsensor im CX-Format, der vier Mal so groß wie die Sensoren der meisten Kompaktkameras ist, überträfe sie diese ebenso wie Smartphones. In Verbindung mit dem großen Empfindlichkeitsbereich der Kamera von ISO 160-12.800 und der verbesserten Rauschunterdrückung dank EXPEED 5A, sorge dies in allen Aufnahmesituationen für klare Bilder. Als erste Nikon-Kamera überhaupt zeichnet die Nikon 1 J5 Filmaufnahmen in 4K auf und soll beeindruckende Fotos mit einer Auflösung von 20,8 Megapixeln sowie flüssig ablaufende Zeitraffervideos ermöglichen. Neben 4K-Filmen sollen auch Full-HD-Filme bei 1080/60p aufgenommen werden können. Die Geschwindigkeit der Kamera erlaube auch die Erstellung von HD-Zeitlupenfilmen (120 fps). Dank des schnellen Autofokussystems können Fotografen auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Aufnahmen machen oder mit dem kontinuierlichen AF im neuen Sport-Modus schnelle Bewegungen mit 20 Bildern/s festhalten, oder 60 Bildern/s ohne Schärfenachführung. Das System verwendet 171 Autofokusmessfelder, von denen 105 die Fokusbestimmung per Phasenerkennung unterstützen. Der neigbare Touchscreen und die manuellen Bedienelemente sollen dem Anwender viel Freiraum für kreative Ideen lassen, während die lichtstarken Festbrennweiten-, Supertele- und Weitwinkelobjektive der 1-NIKKOR-Reihe sicherstellen sollen, dass jedes Motiv naturgetreu eingefangen wird. Um die Palette der Möglichkeiten noch weiter zu vergrößern, sollen sich, so der Hersteller, durch den Nikon-Bajonettadapter FT-1, der als optionales Zubehör erhältlich ist, auch NIKKOR-Objektive mit F-Bajonett im DX- und FX-Format an eine Nikon-1-Kamera ansetzen lassen. Für das Teilen hochwertiger Bilder bietet die Nikon 1 J5 Wi-Fi- und NFC-Unterstützung zum schnellen Hochladen über ein Smartgerät.

Die Nikon 1 J5 soll in zwei Kit-Varianten voraussichtlich ab Ende April 2015 im Handel erhältlich sein. Das Kit mit dem 1 NIKKOR VR 10-30mm PD-Zoom (Schwarz, Silber, Weiß) soll 539 Euro (UVP) kosten, das Kit mir dem 1 NIKKOR VR 10-100mm (Schwarz) soll 749 Euro (UVP) kosten.

Weitere Infos unter : www.nikon.de

2017-06-13T12:50:59+00:00 16. April 2015|Categories: Kameras, News, Technik|Tags: , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar