Neuer Befree Advanced Kamerarucksack von Manfrotto

Gedacht ist der Advanced Befree Tagesrucksack für Fotografen, die neben der Fotoausrüstung auch persönliche Gegenstände sowie Laptop und Tablet dabei haben möchten.

Das untere Fach nimmt ein DSLR- oder DLSM-Kameragehäuse mit angesetztem 70-200 F/2.8 Objektiv auf. Zudem lassen sich hier bis zu sechs weitere Objektive sicher verstauen. Zugang zur Kamera entsteht durch einen Reißverschluss auf der Rückseite, sodass der Inhalt des Rucksacks vor Taschendieben geschützt wird. Durch Entnahme der Kameraschutztasche und Öffnen des Reißverschlusses zwischen dem oberen und dem unteren Fach soll sich der Advanced Befree Kamerarucksack in einen Tagesrucksack verwandeln lassen. Es bestehen zwei Befestigungsmöglichkeiten für ein Reisestativ: die externe Seitentasche, wo es mit einem Gurt fixiert wird, oder es ist in einer seitlichen Stativtasche zu verstauen.

 

 

Ein zusätzliches Fach bietet wohl Platz für einen 15-Zoll-Laptop, ein 9,7-Zoll-Tablet sowie einige Dokumente im A4-Format. Es verfügt über eine separate Öffnung und kann so, laut Manfrotto, bei der Handgepäck-Kontrolle am Flughafen geöffnet werden, ohne dass die Kameraausrüstung oder persönliche Dinge sichtbar werden. Der Rucksack soll mit 1,2 kg Eigengewicht um 200 Gramm leichter sein, als das Vorgängermodell, und bei identischen Maßen mehr Platz für das Equipment bieten.

Der Rucksack ist ab sofort für einen Preis von 138 Euro erhältlich.

Weitere Infos unter: www.manfrotto.de

2018-07-05T12:45:13+00:00 5. Juli 2018|Categories: News, Taschen|Tags: , , , |