Premium-Kompaktkameras der brandneuen DL-Serie von Nikon

Nikon möchte den Markt der Premium-Kompaktkameras mit einer ganz neuen Modell-Kategorie aufmischen.

Handliche Perfektion: Ambitionierte Fotografen stellen höchste Ansprüche an die Bildqualität. Gleichzeitig schätzt diese mobile Zielgruppe die komfortable Größe einer Kompaktkamera, die manche Aufnahme überhaupt erst ermöglichen würde. Diesem Gedanken folgend stellt Nikon mit der neu entwickelten DL-Modellreihe eine Premium-Kompaktkameralinie bestehend aus drei Modellen vor. Ihre handlichen Abmessungen in Verbindung mit der hohen spezifischen Abbildungsleistung eröffnen versierten DSLR-Fotografen eine ausgezeichnete Alternative, die eigene Wunschbrennweite auch dort einzusetzen, wo eine DSLR-Ausrüstung aufgrund von Größe und Gewicht an ihre Grenzen stößt. Bei der Namensgebung DL deutet das D die Verbindung und Nähe zu den Nikon DSLR-Kameras an, während das L (Lens) die hohe Bedeutung der hochqualitativen NIKKOR-Objektive unterstreicht, die für die DL-Serie speziell entwickelt wurden, um mit den individuellen Lieblingsbrennweiten des Fotografen ein perfektes Bildergebnis bis in die Bildecken zu erreichen.

Die drei neuen Modelle der DL-Serie: die Nikon DL24-85 f/1.8-2.8, die Nikon DL18-50 f/1.8-2.8 und die Nikon DL24-500 f/2.8-5.6. Jede Kamera besitzt ein fest eingebautes NIKKOR-Zoomobjektiv mit einer Abbildungsleistung, die dem hohen Niveau der NIKKOR-Wechselobjektive entspricht, und einen schnellen 1-Zoll-Bildsensor im CX-Format. Jede Nikon-DL-Kamera kann JPEG- oder NEF(RAW)-Fotos mit einer Auflösung von 20,8 Megapixel und 4K/UHD-Filme mit 30p/25p aufnehmen.

Zudem verfügen alle Nikon-DL-Premium-Kompaktkameras über das bewährte Hybrid-AF-System von Nikon, das eine unglaublich schnelle Motiverfassung ermöglicht. Ein EXPEED-6A-Prozessor mit vier CPUs ermöglicht die erstaunlichen Bildraten der Kameras: bis zu 60 Bilder pro Sekunde ohne Schärfenachführung oder bis zu 20 Bilder pro Sekunde bei kontinuierlichem Autofokus. Der optische Dual-Detect-Bildstabilisator (VR) von Nikon kann Verwacklungen besser erkennen und korrigieren. Zudem zeichnet sich jede Kamera durch kurze Einschalt- und Reaktionszeiten aus. Die Kameras sind mit einem ISO-518-Normschuh ausgestattet, an den sich verschiedenste Zubehörteile anschließen lassen, darunter die bewährten Blitzgeräte aus dem Nikon-Spiegelreflexsystem. Zu den speziellen Nikon-DL-Zubehörteilen gehören der optionale neigbare elektronische Sucher DF-E1 mit Augensensor, der für klare Sicht aufs Motiv und eine kontrastreiche Anzeige der Aufnahmeinformationen sorgt. Nikon-DSLR-Fotografen können sich über vertraute Bedienelemente, Wählräder und Menüs freuen. Und der Objektivtubus trägt den unverkennbaren, goldenen NIKKOR-Ring.

Die Nikon DL24-85 f/1.8-2.8 – Damit Vollzeitfotografen nichts mehr bereuen
Das lichtstarke NIKKOR-Zoomobjektiv 24–85 mm 1:1,8–2,8 bietet hohe Flexibilität und die Supermakrofunktion sorgt für detailreiche Nahaufnahmen. Diese Kamera besitzt zudem einen neigbaren OLED-Touchscreen mit ca. 1.037.000 Bildpunkten und ein aufklappbares Blitzgerät. Der Objektivtubus verfügt über einen Brennweitenring und einen Einstellring, der mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden kann.
Verfügbarkeit und Preis: Die Nikon DL24-85 f/1.8-2.8 ist in den Farben Schwarz und Silber voraussichtlich im Juni 2016 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 769,00 EUR im Handel erhältlich.

 

Die Nikon DL18-50 f/1.8-2.8 – Mobil zu großen Perspektiven
Mit einer beeindruckenden Lichtstärke von 1:1,8 bei 18 mm bietet diese Nikon DL das lichtstärkste Ultraweitwinkelobjektiv, das Nikon je entwickelt hat. Dank der vielgelobten Nanokristallvergütung von Nikon gelingen brillante Bilder auch in Gegenlicht. Diese Kamera besitzt einen neigbaren OLED-Touchscreen mit ca. 1.037.000 Bildpunkten und eine kamerainterne Perspektivkorrektur für die Vermeidung stürzender Linien. Erhältlich in klassischem Schwarz.
Verfügbarkeit und Preis: Die Nikon DL18-50 f/1.8-2.8 ist voraussichtlich im Juni 2016 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 959,00 EUR im Handel erhältlich.

 

 

Die Nikon DL24-500 f/2.8-5.6 – Große Reichweite und lohnende Bildqualität
Durch das extrem leistungsstarke 21-fach-Zoom-NIKKOR-Objektiv und den SPORT-VR-Modus eignet sich diese Nikon DL optimal für Fotografen mit einem Auge für Bewegung. Diese Kamera besitzt außerdem einen integrierten elektronischen OLED-Sucher mit ca. 2.359.000 Bildpunkten und einen hochauflösenden neig- und drehbaren OLED-Touchscreen. Erhältlich in klassischem Schwarz.
Verfügbarkeit und Preis: Die Nikon DL24-500 f/2.8-5.6 ist voraussichtlich im Juni 2016 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.049,00 EUR im Handel erhältlich.

SnapBridge: Ständige Verbindung der Nikon DL mit dem Smartgerät
Alle Kameras der Nikon-DL-Reihe sind vollständig zu SnapBridge kompatibel. Mit der stromsparenden Technologie Bluetooth Low Energy stellt SnapBridge eine permanente und stromsparende Verbindung zwischen der Kamera und einem Smartphone oder Tablet-PC her. Fotografen können Fotos unmittelbar nach der Aufnahme auf ihrem Smartgerät synchronisieren und Bilder sofort in Nikon-Qualität mit anderen teilen. Mit SnapBridge können zudem auch wichtige Kamerafunktionen über das Smartgerät gesteuert, die Kamera auf dem neuesten Stand gehalten werden u. v. m.

Weitere Informationen zu Nikon und seinen Produkten finden Sie unter www.nikon.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar